Müllverbrennungsschlacke (MVS)
der Bremerhavener Entsorgungsgesellschaft mbH
Zur Hexenbrücke 16, 27570 Bremerhaven


0-8 mm

0-32 mm

 

Kurzbeschreibung: Als Nebenprodukt der thermischen Abfallverwertung entsteht die Müllverbrennungsschlacke. Diese wird von Metall, Holz und nicht verbrannten Bestandteilen getrennt und anschließend in verschiedene Kornbereiche sortiert.
Grundbestandteile: Asche/Schlacke, Glas, Keramik/Porzellan, Bauschutt
Farbe: dunkelgrau
Kornform: Oval - leicht kantig
Eigenschaften: MV-Schlacke ist raum-, frost- und witterungsbeständig, wärmedämmend, bindefähig, gering wasserdurchlässig, latent hydraulisch (daher langfristig selbstverfestigend)
Kornbereiche: 0-8 mm, 0-22 mm, 0-32 mm, 5-45 mm
Technische Daten: Schüttgewicht - 1 qm = 1,4 t
Einbaugewicht - 1 qm = 1,8 t
Anwendungsbereiche: Dammschüttmaterial, Schüttmaterial für Lärmschutzwälle, Material für Frostschutzschichten, Bodenverfestigung, Material für ungebundene Tragschichten
für Straßen- und Wegebau sowie Befestigung von Parkflächen
Einsatzrestriktionen: MV-Schlacke wird nicht in Wasserschutzgebieten, Überschwemmungsgebieten sowie auf Flächen mit sensibler Nutzung verwendet. Grundsätzlich darf dieses RC-Produkt nur unter einer definierten Abdeckung eingebaut werden.
Qualitätsüberwachung: Die MV-Schlacke wird eigen und fremd kontrolliert im Rahmen der gültigen Regelwerke gemäß den entsprechenden Richtlinien und Merkblättern.
Preise: auf Anfrage
Vertrieb und Beratung: BARAB GmbH
Lieferwerk: BARAB GmbH
Verladezeit: Montag bis Donnerstag von 7.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Lieferzeit: nach Vereinbarung
Lieferung: per LKW (3-, 4-Achser oder Sattelzug)